FANDOM


Der Signifer (lateinisch signum = „Zeichen“, ferre = „tragen, bringen“) ist der Träger des Feldzeichen einer Centurie. Er gehört zu den Principales (etwa Unteroffizieren/Feldwebel) und erhält doppelten Sold. Äußerlich sind Signiferi sehr herausgehoben, da sie einen speziellen Helm tragen, der mit einer Maske verschlossen werden kann und an dem ein präparierter Kopf eines Raubtierfells (Wolf, Löwe, Bär) befestigt ist. Die Vorderpfoten des Fells werden über der Brust verknotet, der Rest des Fells bedeckt den Rücken des Signifer. Im Gegensatz zu den übrigen Legionären trägt der Signifer kein Scutum, sondern den kleinen Rund- oder Ovalschild (Parma).

Zu Signiferi macht man erfahrene Soldaten mit erwiesener Tapferkeit, weil das Signum der Centurie im Schlachtgetümmel wesentlicher Orientierungspunkt für die Legionäre ist und nicht fallen darf, denn der Verlust des Feldzeichens gilt als besondere Schande und Schmach.

Der Signifer ist nach dem Centurio der ranghöchste Soldat der Centurie. Da er durch seine spezielle Aufgabe jedoch im Kampfgeschehen sehr eingeschränkt ist, ist er nicht der taktische Stellvertreter des Centurio im Gefecht (dies ist der Optio). Zusätzlich zu seiner Aufgabe als Feldzeichenträger ist der Signifer zuständig für die Verwaltung der Finanzen der Einheit und fungiert als Bank für die Soldaten.

Der ranghöchste Signifer einer Legion ist der Aquilifer, der den Legionsadler trägt.