FANDOM


Lopodonum ist die Haupstadt der Provinz Terra Occidens.


Geschichte Bearbeiten

Lopodonum entstandt aus dem Militärlager der LEG X der römischen Armee. Das Lager hatte eine Ausdehnung von 165 Meter Breite und mehr als 200 Metern Länge. Zunächst befestigte man dieses mit Erdwällen und Palisaden und förderte in der unmittelbaren Umgebung die Ansiedlung von Handwerkern und Händlern, sowie Bauern im Umland zur Versorgung der Legion. Dieses Vorgehen geschah geplant und mit der vollen Absicht, dass sich im Vorfeld des Kastells die Stadt Lopodonum entwickeln würde.

Die Stadt wurde dann zügig gebaut und relativ großzügig geplant.

Regierung Bearbeiten

Infrastruktur Bearbeiten

Das Zentrum von Lopodonum ist das großzügig geplante Forum. Dort steht imposant der Tempel von Tellus Mater auf Mythodea auch als Terra bekannt. Genutzt wird der Platz für Versammlungen, Gerichtsversammlungen, Handelsgeschäfte und an bestimmten Tagen auch als Marktplatz für die Bauern aus der Umgebung.

Bemerkenswert ist auch das Aquädukt das aus den Bergen nach Lopodonum führt und die Stadt und ihre zahlreichen Brunnen und das öffentliche Badehaus mit Wasser versorgt, sowie die unterirdisch angelegten Abwassersysteme die ihre Abwässer in einiger Entfernung zur Stadt in einen kleinen Fluß abführen, der im Norden in das Meer mündet. Auch wenn das Aquädukt derzeit nur aus einer oberirdischen Rohrleitung aus konisch geformten gebrannten Ton besteht, so versorgt es die Stadt doch mit ausreichend Wasser.

Ein fest in den Fels geschlagenes Aquädukt evtl. sogar mit einer der übligen und großartigen Brückenkonstruktionen ist in Planung.

Gewerbe Bearbeiten

Als eine der ersten Gewerbestätten ist die von der Legion betriebene Ziegelbrennerei zu nennen. Nahezu alle festen Häuser in Lopodonum haben ihren Baustoff aus dieser Brennerei bezogen. Außer Ziegeln werden dort auch andere Dinge des täglichen Bedarfs (Teller, Becher, Amphoren, etc) produziert, aber auch spezial Anfertigungen für die Wasserleitungen der ständig expandierenden Stadt.


Die Gerbereien liegen wegen der Geruchsbelästigungen und Hygiene außerhalb von Lopodonum. Der Betrieb sie sind noch klein und die Produktionskapazitäten reichen zur Zeit gerade aus um den Bedarf von Stadt und Militär zu decken.


Ebenfalls außerhalb der Siedlung liegt die in Bau befindliche Produktionsstätte für das in der römischen Küche so wichtige Liquamen. Es wird demnächst direkt in Neu Baernstein aus Fischen hergestellt die dort gefischt werden.

Dienstleisungen Bearbeiten

Das Badehaus in Lopodonum verfügt über öffentliche Räume und Privaträume die gebucht werden können. Es gibt ein großes Kaltwasserbecken und selbstverständlich auch einen Schwitzraum (laconicum), ein Warmbad (caldarium), einen mäßig warmen Raum (tepidarium) und ein Kaltbad (frigidarium), sowie weitere kleine Privaträume mit Wasserbecken oder Schwitzbäder für Privatbesuche.


Zur Zeit wird an einem hochwertigen Lupanarium (Bordell) für zahlungskräftige Kundschaft gebaut. Das Gebäude soll seinen Gästen alle denkbaren Annehmlichkeiten bieten. Finanziert wird es durch einen Khironier.


Handel Bearbeiten

In der Stadt gibt es eine Niederlassung des Kontor des schwarzen Skorpions.